Frankreichs kleiner Nobel-Stromer

DS 3 Crossback

Im Mai fährt der stylische und noble DS 3 Crossback in die Schweiz. Damit baut die Edelmarke des französischen PSA-Konzerns (Peugeot, Citroën, Opel) ihr SUV-Angebot aus. Nach dem grösseren DS 7 Crossback ist der 4,12 Meter lange DS 3 Crossback die zweite Eigenentwicklung. Er zeichnet sich durch zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten aus. Ein Highlight im modernen Cockpit ist der 10,3 Zoll grosse Touchscreen.

Neben vier konventionellen Antrieben wird der DS 3 Crossback auch als reine Elektroversion erhältlich sein. So gibts also drei Benziner (100, 130 und 155 PS), einen Diesel (130 PS) und einen 136 PS starken Stromer. Dieser soll mit einer Akku-Ladung gemäss dem neuen Testzyklus WLTP 300 Kilometer weit kommen. Die Elektro-Version soll im nächsten Sommer in die Schweiz kommen. Noch sind keine Preise bekannt.

  • Erstellt am .
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok