Supra-scharfer Sportler aus Japan

Toyota Supra

Nach 17 Jahren kehrt die Sportwagen-Legende Toyota Supra zurück. An der Detroit Motorshow hat der japanische Autobauer den technischen Zwilling des BMW Z4 gezeigt, mit dem er endlich wieder auch im Sportwagen-Segment ernsthaft unterwegs ist. Während der BMW als offener Roadster kommt, fährt der Supra als geschlossenes Coupé vor. Optisch gefällt er mit markant ausgeführten Kotflügeln vorne und hinten sowie am Heckbürzel und Diffusor. Die spitze Front dominieren grosse Lufteinlässe und schmale LED-Leuchten. Das Cockpit stammt vom BMW.

Für sportliches Fahrverhalten sorgen ein kurzer Radstand, eine breite Spur und Heckantrieb. Für den Antrieb sorgt ein Dreiliter-Reihensechszylinder mit 350 PS und 500 Nm. So sprintet der Japaner in 4,3 Sekunden auf Tempo 100. Die Spitze liegt bei 250 km/h. Im Spätsommer werden die ersten Modelle in der Schweiz ausgeliefert. Die Preise starten bei 79'900 Franken.

  • Erstellt am .
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok