Mega-Niere für Luxus-Liner

BMW 7er

Gegensätze bei BMW. Während die Heckleuchten beim 7er filigraner werden, wird der Kühlergrill mit der Doppelniere noch mächtiger. Die Luxuslimousine erhält die Mega-Niere des Top-SUV X7 und hinten, dem allgemeinen Trend folgend, ein durchgehendes LED-Band. Mit der Auffrischung wird der 7er auch fünf Zentimeter höher und zwei Zentimeter länger (neu 5,12 m). Innen gibts zudem Digital-Instrumente und eine natürlichere Sprachsteuerung.

Bei den Motoren wird der V12-Motor 25 PS schwächer (neu 585 PS) und der V8 dagegen 80 PS stärker (neu 530 PS). Der Plug-in-Hybrid erstarkt auf 394 PS und kombiniert neu einen Sechszylinder mit E-Motor, bisher war es ein Vierzylinder. Er schafft 58 Kilometer rein elektrisch. Dazu kommen drei Diesel mit 265, 320 und 400 PS. Der neue 7er kommt im Frühling in die Schweiz, die Preise starten bei 113'300 Franken.

  • Erstellt am .
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok