Mit neuem Multimediasystem zum Erfolg

Jaguar XE

Ein Technik-Update soll den Jaguar XE auffrischen. Die Briten verbauen das deutlich modernere Multimediasystem aus dem I-Pace in ihre Mittelklasse-Limousine. Dazu gehört ein zweiter Bildschirm für die Klimaanlage und serienmässig sind Ledersitze an Bord. So zeigt sich der XE innen wertiger und schicker. Aussen gibts leicht überarbeitete Front- und Heckschürzen sowie Leuchten mit LED-Technik.

Nach wie vor hat der Kunde die Wahl zwischen Heck- sowie Allradantrieb und kann zwischen zwei Benzinern (250 und 300 PS) und einem Diesel (180 PS) wählen. Alle sind serienmässig an eine Achtstufenautomatik gekoppelt. Die sparsamste Version ist der Diesel XE D 180 und verbraucht 4,9 Liter auf 100 Kilometer, während das Topmodell XE P 300 aus dem Stand in 5,7 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt und bei 250 km/h abgeriegelt ist. Der neue Jaguar XE startet im Juni mit Preisen ab 49'900 Franken.

  • Erstellt am .
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok