Italiens Sportler für die Steckdose

Ferrari SF90 Stradale

Der erste Plug-in-Hybrid von Ferrari ist da. Der SF90 Stradale hat einen V8-Turbo-Benziner und drei Elektromotoren die für eine Systemleistung von 1000 PS (730 kW) sorgen. Damit beschleunigt der 4,71 Meter lange Bolide in 2,5 Sekunden auf Tempo 100, knackt in 6,7 Sekunden die 200er Marke und schafft 340 km/h Spitze.

Im reinen Elektromodus schafft der SF90 Stradale 25 Kilometer, rückwärts fährt der Ferrari nur elektrisch. Dazu gibts drei weitere Fahrmodi. Neu entwickelt wurde das so genannte Shut-off-Gurney, ein aktives System am Heck, das den Luftstrom über den oberen Karosseriebereich regelt. Dazu gibts neue digitale Instrumente mit Touchpadsteuerung am Lenkrad. Der Ferrari SF90 Stradale kommt nächstes Jahr für schätzungsweise 950'000 Franken auf den Markt.

  • Erstellt am .
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok