Der Mini wird elektrisch

Mini Cooper SE

Nun hat auch Mini sein erstes Elektro-Modell: Der Cooper SE sieht aus wie ein ganz normaler Mini. Nur farblichen Details, der fehlende Auspuff oder der veränderte Kühlergrill verraten das Stromerherz. Für Dynamik sorgt der E-Motor mit 184 PS (135 kW) und 270 Nm Drehmoment. 0 auf Tempo 100 schafft der Fronttriebler in 7,9 Sekunden, die Spitze liegt bei abgeregelten 150 km/h.

Der 32,6 kWh fassende Lithium-Ionen-Akku sorgt für eine maximale Reichweite von 235 bis 270 Kilometern. Durch die Batterie wird weder der Laderaum (211 bis 731 l) noch der Platz im Innenraum eingeschränkt. Und auch das Gewicht von 1365 Kilo kann sich sehen lassen. Per Gleichstrom-Schnellladung soll der Elektro-Mini 80 Prozent der Akku-Kapazität in 35 Minuten laden. In den Handel kommt der neue Cooper SE, der mit umfangreicher Serienausstattung vermutlich ab rund 35’000 Franken startet, Ende Jahr.

  • Erstellt am .
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok