Neuer Einstiegs-SUV aus den USA

Ford Puma

Aus seinem ehemaligen Sportcoupé Puma macht Ford nun einen City-Crossover. Der 4,19 Meter lange Mini-SUV wird ab Anfang 2020 der neue Einstiegs-SUV bei den Amerikanern. Es gibt einen Diesel und einen Benziner mit je 125 PS (95 kW). Mit 48-Volt-Bordnetz leistet der Benziner gar 155 PS (114 kW). Allrad wird nicht verfügbar sein, ein 7-Stufen-Automat folgt später. Er soll sich wie ein Fiesta fahren.

Der Puma steht breitbeinig mit einer coupéhaft abfallenden Dachlinie da. Innen sorgen Massagesitze, gepolsterte Armauflagen, austauschbare Sitzbezüge und digitale Instrumente für einen Hauch Premium. Im 456 Liter grossen Kofferraum gibts eine zusätzliche Box mit 81 Litern unter dem Ladeboden. Sie ist mit Kunststoff verkleidet und verfügt über einen Wasserablauf. Die Preise für den Ford Puma sind noch nicht bekannt.

  • Erstellt am .
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok